• Wardriving – ein Einstieg in das beliebte Hobby
  • Linux
  • Shell
  • Nanotechnologie – die Kunst des Kleinen
  • Ubuntu – So werde ich richtig Installiert

Nanotechnologie – die Kunst des Kleinen

692565_web_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Bildquelle: © by Tim Reckmann / pixelio.de

Es gibt wohl kaum einen Begriff in der modernen Wissenschaft, der heißer diskutiert wird als der Begriff der Nanotechnologie. Den Befürwortern gilt er als Synonym für Zukunftstechnologie, die Gegnern sehen dagegen in Nanopartikeln den Anfang vom Untergang des Abendlandes. Wer liegt nun richtig? Oder liegt die Wahrheit irgendwo zwischen den Befürwortern und Gegnern dieser neuen Technologie?

Keine Angst vor kleinen Teilchen!

Tatsächlich können laut übereinstimmender Meinung von vielen unabhängigen Wissenschaftlern mit Hilfe der Nanotechnologie zukünftig eine ganze Reihe von bisher als unlösbar geltenden Problemen einer befriedigenden Realisierung zugeführt werden. Die Kunst des Kleinen, wie die Nanotechnologie auch genannt wird, kann also durchaus zum Wohle der Menschheit angewandt werden. Da die hier zum Einsatz kommenden Teilchen aber unvorstellbar klein sind, muss Forschung und technische Umsetzung auch sehr genau abzuschätzende Gefahren voraussehen und diese möglichst von vornherein unterbinden. Gewisse Ängste in Teilen der Bevölkerung vor der Nanotechnologie und ihren Folgen sind deshalb durchaus verständlich.

Die komplexe Anwendbarkeit der Nanotechnologie schafft immense Möglichkeiten

Das besondere an der Nanotechnologie liegt darin, dass ihre Anwendung in allen vorstellbaren Bereichen von Wissenschaft und Technik liegt. Durch Herstellung und gezielte Verwendung von Nano-Materialien werden zukünftig bisher nicht vorstellbare Energieeinsparungen bei der Beleuchtung von Großstädten, Fabriken und Privathaushalten möglich sein. Auch in der Medizintechnik und bei medizinischen Eingriffen wird der Einsatz von Nanopartikeln bald zum Alltag gehören und erhebliche Verbesserung in der medizinischen Versorgung der Menschen gewährleisten. Die Bundesregierung setzt auf Nano und hat mit ihrem Aktionsplan 2015 ein schlüssiges Konzept erarbeitet, das eine verstärkte Entwicklung von Nanotechnologie materiell unterstützt und dabei gewährleisten soll, dass weder Mensch noch Umwelt zu Schaden kommen soll.

Deutschland braucht sichere und nachhaltige Nanotechnologien

Es ist mit Sicherheit unerlässlich, dass Deutschland als Hightech-Standort federführend an der weiteren Gestaltung und am Ausbau von Nanotechnologien arbeitet. Die hier zu findenden Wertschöpfungspotentiale sind immens und können strategisch gar nicht überschätzt werden. Deutschland als innovativer Produktionsstandort benötigt Nanotechnologien. Aber gerade deshalb dürfen mögliche negative Wirkungen der Nanopartikel auf die Umwelt und auf den menschlichen Organismus niemals von vornherein ausgeblendet werden. Die neuen Technologien müssen vor ihrem Einsatz gründlich erforscht und getestet werden, um negative Folgen für Natur und Umwelt auszuschließen. Diese Forschung sollte offensiv unter Einbeziehung einer breiten Öffentlichkeit thematisiert werden. Durch eine breite gesellschaftliche Diskussion über das Themenspektrum Nanotechnologie kann das Entstehen von gesellschaftlichen Ängsten und Psychosen verhindert werden. Das dient sowohl der Wissenschaft als auch der Gewährleistung sicherer Investitionen. Derzeit helfen viele Firmen (intel, amd, raith, etc…) weltweit die großartige Neuerung der Nanotechnologie maßgeblich voranzutreiben. Wir finden das gut!

Ubuntu für Einsteiger

Wardriving – ein Einstieg...

Posted on Aug - 17 - 2014

Kommentare deaktiviert

Was ist Ubuntu

Posted on Sep - 13 - 2013

0 Comment

Linux

Posted on Sep - 13 - 2013

0 Comment

Ubuntu auf verschiedenen Geräten

Posted on Sep - 13 - 2013

0 Comment

Wardriving – ein Einstieg...

Posted on Aug - 17 - 2014

Kommentare deaktiviert

Ubuntu – So werde...

Posted on Aug - 21 - 2013

0 Comment

Shell

Posted on Sep - 13 - 2013

0 Comment

Ubuntu – Die Linux...

Posted on Aug - 21 - 2013

0 Comment

Linux

Posted on Sep - 13 - 2013

0 Comment